AKTUELLE LOOKS FÜR SIE

DIE MODETHEMEN FÜR HERBST UND WINTER  2020/2021

 

Die Mode geht im Herbst 2020 weiter in Richtung Minimalismus. Helle neutrale Farben bilden in der Herbst- und Wintersaison die Basis-Töne. Grau- und Brauntöne bewähren sich weiter. Wichtiger werden helle Grau-Nuancen. Komplettiert wird das Spektrum der Basistöne durch Greige, Oliv bis hin zu Khaki.

Die neueste Farbbotschaft lautet: Rot – von gebrannten Rot-und Orange-Tönen bis hin zu sattem Bordeaux. Grün kommt in den Nuancen Flaschengrün und Petrol. Der bisherige Top-Performer Gelb wandelt sich in Richtung Curry.

Das sind die aktuellen Looks für die Damen:

EASY ELEGANCE

„Easy Elegance“ ist ein femininer Look, der nonchalant und lässig rüberkommt. Er wird eher nicht komplett, sondern aufgebrochen getragen. So wirkt er nicht spießig und angestrengt. Im Outfit kommen nur einzelne Teile aus diesem Look zum Einsatz, also zum Beispiel entweder ein Blazer oder eine Hose.

Zu diesem Look gehören längere maskuline Blazer, die Schluppenblusen, der weite grobgestrickte „Boxy“-Pullover, der Bleistiftrock, gerne auch aus Leder, Culottes (Hosenröcke) und kniehohe Stiefel. Jeans werden eher straight und hoch geschnitten getragen.

 

Zu Outdoor-Gelegenheiten ist der Camel-Coat die erste Wahl. Aber die Steppjacke bleibt.  Kombiniert werden schwarz und weiß, karamell-braune 70ies Töne und gebrannte Rottöne.

 

MINIMAL MIND

Dieser anspruchsvolle Look wird gekennzeichnet von modernen Formen und subtiler bis monochromer Farbigkeit. Weniger ist mehr.

Entscheidende Elemente sind der monochrome Hosenanzug, kombiniert mit Rolli oder T-Shirt und Sneakers, lange konfektionierte Westen, Capes, weite halbhohe „Marlene”-Hosen und schlichte, lässige lange Mäntel.

Auch eine cleane Sportswear-Variante gehört zum Look, ohne plakative Logos und Galonstreifen. Die Silhouette ist gerade bis weit.

AUTHENTIC ALLOVER

Dieser Look ist praktisch und authentisch. Die Inspirationen kommt aus der Arbeitswelt, genauer genommen der Arbeitskluft von Malern, Mechanikern usw. Utility (Nützlichkeit), zum Beispiel in Form vieler und großer Taschen, spielt eine wichtige Rolle. Raue Einzelteile gehören dazu: Der Norwegerpullover, die Cowboy-Stiefel, die Workwear-Hose. Dieses Modethema wird aber insgesamt softer, harmonischer, cleaner.

Key-Items der neuen Saison sind das das Overshirt in Wolloptik, Cord-Hose,-Rock oder Kleid, der karierte Minirock, die gerade geschnittenen Denim und rustikaler Strick. Drüber trägt man Parkas in gewachster Baumwolle oder Jacken in markantem Stepp a la Barbour.

Die Farbpallette wird bestimmt von gebrannten Rottönen, Khaki, Grau, Flaschengrün und Petrol.

Unsere Damenmode-Marken:
(Marken mit * führen wir auch in Wismar)

• Amber and June • Angels Jeans • Armedangels • Barts • Beaumont • Betty Barclay • Bianca • Blonde No. 8 • Brax • Buena Vista • Cambio • Camel Active* • Cartoon • Cecil • Clarina• Closed • Codello • Comma* • Creenstone • Efixelle • Destrict • Emily van den Bergh • Fuchs Schmitt • Gil Bret • In Linea • Liebeskind • Lieblingsstück • MAC • Marc Cain Collections • Marc Cain Sports • Marc O’Polo • Mavi Uptown• Milano • Monari • Mos Mosh • Opus* • Oui • Rabe • Raffaello Rossi  • Rosner • Schmuddelwedda • S.Marlon • s.Oliver • s.Oliver Red Label Woman • Someday • Street One • (THE MERCER) N.Y. • Toni • UNQ • Vanzetti • Wellensteyn • Zero*